Buch des Monats Mai 2021 - Die Bibliothek empfiehlt

"Lauerzersee"  -  Kriminalroman Silvia Götschi

Klappentext:

Am Ufer der Insel Schwanau wird eine bewusstlose Frau gefunden, die erst vor Kurzem entbunden hat. Doch von dem Neugeborenen fehlt jede Spur. Für Valérie Lehmann beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn das Leben des Kindes steht auf dem Spiel. Dann wird die Mutter im Spital getötet. Eine rätselhafte Tätowierung auf ihrem Körper führt die Kripo in die tiefsten menschlichen Abgründe – und ist erst der Beginn eines beispiellosen Verbrechens.

 

Ein Kriminalroman, der schlaflose Nächte garantiert – Bestsellerautorin Silvia Götschi in Hochform.


Alles anders als erwartet

Der Roman regt zum Werweissen an. Während der ganzen Geschichte, möchte man dem haarsträubenden Verbrechen auf den Grund gehen. Doch wenn man glaubt, den Fall durchschaut zu haben, kommt alles ganz anders.

Die von Götschi geschaffene Ermittlerin Valérie Lehmann zeigt sich auch in «Lauerzersee» unermüdlich und mit enormem Tatendrang. Denn die Autorin lässt die persönliche Vergangenheit der Protagonistin geschickt in den Roman einfliessen.

Silvia Götschi schafft es, aus dem Buch mehr als nur einen unterhaltsamen Krimi zu machen. Sie verknüpft regionale Geschichten, Traditionen und menschliche Beziehungen in «Lauerzersee» und bietet somit absolute Hochspannung für die Leser*innen.

 

Lauerzersee, Kriminalroman, Autorin Silvia Götschi, Emons Verlag GmbH, 2020