Buch des Monats Mai 2022 - Die Bibliothek empfiehlt

Flachs Sugo Tandem - Geschichten aus dem Schrebergarten -

Text: Stephanie Elmer

Bilder: Gabi Vogt


ʺZeig mir deinen Garten und ich sage dir, wer Du bist."

Ganz gemäss diesem hebräischen Sprichwort haben die Fotografin Gabi Vogt und die Autorin Stephanie Elmer während fast vier Jahren 14 Schrebergärten der Stadt Luzern besucht und deren Besitzer in Text und Bild porträtiert.

 

Schrebergärten prägen unsere Landschaft. Als kleines Dorf aus rechteckigen Gärten und schmucken Holzhäuschen ziehen Schrebergärten vor dem Zugfenster vorbei. Als in sich geschlossene Welt erscheinen Sie beim Spaziergang am Stadtrand. Fahnen von nah und fern wehen im Wind, die Welt rückt hier zusammen, Parzelle an Parzelle.

 

Obwohl das Cover dieses Buches nicht unbedingt zum sofortigen Hingreifen animiert, lohnt es sich, dieses einmal in die Hände zu nehmen und die wunderschönen Bilder der in Mellingen aufgewachsener Fotografin zu betrachten.

Das Buch gibt aber auch Einblicke in die Gärten, die nicht nur Gemüse und Blumen, sondern auch Geschichten hergeben.

 

Ich bin in der Stadt aufgewachsen und meine Eltern besassen ebenfalls einen Schrebergarten. In den Sommermonaten haben wir praktisch jedes Wochenende im Garten verbracht. Obwohl dies schon ca. 50 Jahre zurück liegt, konnte ich beim Lesen der Geschichten die Erinnerungen an diese Zeit sehr gut verbinden und bestätigen, dass es auch heute immer noch eine grosse Bereicherung ist, einen kleinen oder grösseren Garten hegen und pflegen zu können.

 

 

Flachs Sugo Tandem - Bildband mit kurzen Geschichten

Stephanie Elmer, Gabi Vogt, edition clandestin Verlag 2019